Schluss mit luschig! in der GQ

11

February 17, 2013 by Julian Hartmann

In der März-Ausgabe stellt GQ die wichtigsten Männerblogger vor. Schluss mit luschig! ist auch dabei. Zeit zum Durchdrehen? Aber hallo!

GQ 03/13“Blogger sind die modernen Welteroberer, die Trends setzen, Meinungen prägen, Regierungen in die Defensive bringen, Unternehmenspolitik verändern, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen. Zumeist bleiben sie abstrakte Erscheinungen”, schreibt der Chefredakteur José Redondo-Vega in seinem Editorial.

Unter der Headline “New Kids On The Blog” werden auf sechs Seiten “die interessantesten deutschen Männerblogger” porträtiert. Prämisse: “Es gibt über alles und nichts Blogs. Nur ein Thema wurde lang vernachlässigt: der Mann.”

Die Top 6 der deutschen Männerblogs:

David Roth & Jakob Haupt:
dandydiary.de

Lukas große Klönne:
gentleman-blog.de

Oliver Flesch – Wahre Männer:
oliver-flesch.com

Peter Kempe & Sascha Pietsch:
horston.de

Michael Nast – Großstadtkolumnist:
michaelnast.com

Sami Slimani:
herrtutorial.blogspot.com

Bei den weiteren Empfehlungen – wenn man so möchte in der Top 13 der deutschen Männerblogs – stößt der Leser auf Schluss mit luschig! (siehe Kasten links).

Über die Erwähnung freue ich mich riesig, wenn man bedenkt, dass es mein Blog erst seit Oktober vergangenen Jahres gibt. Außerdem ist Schluss mit luschig! meiner Einschätzung nach eine der wenigen Seiten, die das moderne Mannsein in seinen Befindlichkeiten und gesellschaftlich relevanten Entwicklungen beleuchtet – und das aus der subjektiven Sicht des Bloggers. Die meisten Blogs der GQ-Auswahl drehen sich vorrangig um Mode, Stil und Lifestyle (was ich persönlich sehr schätze, keine Frage).

GQ 03/13

Eine Sache, verehrte GQ, möchte ich jedoch zurechtrücken: Die Kurzbeschreibung “Maskulinisten unter sich” trifft leider nicht gut, was ich mache. Maskulinisten glauben per Definition, Männer seien naturbedingt überlegen. Diese Thesen lehne ich komplett ab. Der moderne Machismo, wie ich ihn propagiere, sieht sich – trotz der provokanten Formulierung – nicht als Gegenentwurf zum Feminismus. Im Gegenteil: Für den modernen Machismo sind Gleichberechtigung und Emanzipation Selbstverständlichkeiten. In meiner Emannzipation fordere ich die Weiterentwicklung der Männer und nicht das Beharren auf alten, überholten, sturen Modellen. Der zweite Fehler in der Kurzbeschreibung, sorry, liegt darin begründet, dass sich auf Schluss mit luschig! und seinen Foren auf Facebook und Twitter nicht nur Männer, sondern sehr, sehr viele Frauen mit ihren Gedanken einbringen. Frauen, die nun wahrlich keine Maskulinisten sind. Wie wär’s damit? “Notizen zum Mannsein – auf der Suche nach einem modernen Männerbild.”

Dennoch: Danke, Gentlemen!

GQ 03/13

11 thoughts on “Schluss mit luschig! in der GQ

  1. calichino says:

    Herzlichen Glückwunsch!

    Zwei der unter den Top 6 gelandeten Blogs kenne ich auch schon länger und kann nur hoffen, dass “Schluss mit luschig” sie im nächsten Ranking vom Thrönchen schuppst. Die Grundidee scheint mir hier nämlich wesentlich ausgereifter und bemerkenswerter. In die üblichen Kerben kann ja jeder hauen. Sex und Lifestyle gehen einfach immer. Kein Kunststück. Die Männerhandtaschen zu hinterfragen find’ ich da schon mutiger.😉

  2. Glückwunsch zur Erwähnung in der GQ!
    Ich hätte mir aber lieber diesen Blog in den Top 6 gewünscht als Herr Tutorial. Mir kommt es nämlich nicht so vor, dass die Zielgruppe seiner Videos unbedingt der moderne Mann von heute ist. Aber vielleicht irre ich mich da auch. Ich schaue dennoch lieber hier und beim Gentleman Blog vorbei!

    Also weiter so!

  3. Lukas vom Gentleman-Blog says:

    Sehr schön, hat also scheinbar geholfen, dass ich dem Redakteur noch Deinem Blog empfohlen habe🙂

    • Julian Hartmann says:

      Ach du warst das … hätte ich mir eigentlich denken können, dass da ein wahrer Gentleman dahintersteckt. Einer, der handelt und schweigt. Chapeau und Danke!

  4. Auch von mir einen (nachträglichen) Glückwunsch🙂 Dass auf dem GQ-Cover ausgerechnet Bruce drauf ist, finde ich eine wahrhaft passende Synchronizität… Habe am Donnerstag eine Doku über ihn gesehen und war wirklich hin und weg von diesem Mann, der “es” einfach hat. Lachfalten und sehr viel Humor. Die Stärke und Kraft, sich auch verletzlich und antastbar zu zeigen. Vielleicht klingt das jetzt kitschig, aber für mich strahlt er von innen heraus. Und als ich ihn mit seiner viel jüngeren Frau im Feature sah, war auch das stimmig. Love in the Air. Dein Claim “Notizen zum Mannsein – auf der Suche nach einem modernen Männerbild” trifft’s 🎯
    Weiterhin viel Erfolg und Freude an Deiner Mission!

  5. […] Wie “Schluss mit luschig“. So einer ist Julian Hartmann, der unlängst vom Magazin “GQ” zu Deutschlands Top-Männer-Bloggern gekürt wurde. Der Münchner möchte endlich begreifen, was Frauen wollen. Deshalb bloggt er. Und […]

  6. […] sich zu einer beliebten Adresse im Netz entwickelt. Interviews mit Parship und Friendscout24, eine Erwähnung in der GQ, die Aufnahme des von Juli erfundenen Begriffs der Emannzipation im Duden-Wörterbuch der […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Das Buch zum Blog

Stoff, Baby!

Der Roman zum Blog

Für immer Juli

Gern ges(ch)ehen

Archiv

Besucher

  • 342,280 hits

"Don't just lie there. Get up and evolve!" (Glenn O'Brien)

E-Mail-Adresse eingeben und auf dem Laufenden bleiben.

Join 77 other followers

Barry White Zitat
%d bloggers like this: